Trennlinie
Get Adobe Flash player

Trennlinie

Angebote / Treffpunkt

Angebot

das

img_7448.jpg - 1.53 Mb

ist

Treffpunkt für .....

§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§

 

§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§

der Nächste

scw - smart casual workshop

findet am samstag 7. oktober 2017 von 9:30 bis 16:00 Uhr im afrika center statt

img_8977.jpg - 1.19 Mb

For English scroll down!

bewerbungstraining in deutschland

Wer: Trainer Daniel Marschall – Trainer von Ayekoo e.V.

Ein dreiteiliger workshop:
2. Teil: Bewerbungstraining in Deutschland
7. Oktober 2017

3 Teil: Vorstellungsgespräch
2. Dezember, 2017

Dieser Workshop ist in Kooperation und wird gefördert durch AYEKOO – arbeit und ausbildung e.V.
Lahnstraße 52, 12055 Berlin-Neukölln
E-Mail: infoayekoo.de
Telefon: (030) 81 09 61 80
Telefax: (030) 81 09 61 82
und ist für AfrikanerInnen, afrikanische Flüchtlinge und Studenten geeignet.
Weitere Info & Anmeldung: Afrika Center, Hohenstaufenstr. 3 in 10781 Berlin, Tel.: 030-2169170 oder 0176-43826446.
Anmeldegebühr € 5,-, Flüchtlinge frei: Anmeldung bis zum 4. Oktober 2017.
Email: afrika-center.berlin@t-onl ine.de
www: afrika-center-berlin.com
Facebook: Africa Center Berlin
U-bahn: Nollendorfplatz or Eisenacherstr.
Bus 204, Station: Winterfeldplatz

Für ein Mittagessen wird gesorgt sein!
&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&& &&&&&&&&&&&&&

Smart Casual Workshop:

the job application process in germany

We would like to work and share these questions with you in a good and portable basis for your job application process.

Trainer: Daniel Marschall - coach of Ayekoo e.V.

Where: Afrika Center

This is a three-part workshop:
2nd Part: The Job application process in Germany
7th October 2017

3rd Part: The Job interview process in Germany
2nd December, 2017

The workshop will be in English and German.
Interested participants are expected to pay a registration fee of € 5,- (free for refugees) until 4th October, 2017 to guarantee their participation as there are limited places.
Further information:
This workshop is in cooperation and is sponsored by AYEKOO – arbeit und ausbildung e.V.
Lahnstraße 52, 12055 Berlin-Neukölln
E-Mail: infoayekoo.de
Telefon: (030) 81 09 61 80
Telefax: (030) 81 09 61 82
Further information:
Afrika Center at Hohenstaufenstr. 3, 10781 Berlin.
Telephone: 030-2169170 or 0176-43826446
Email: afrika-center.berlin@t-onl ine.de
www: afrika-center-berlin.com
Facebook: Africa Center Berlin
U-bahn: Nollendorfplatz or Eisenacherstr.
Bus 204, Station: Winterfeldplatz

Lunch will be provided !!!

§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§

Kiswahili Stammtisch,  ..........2017 um 19:00 Uhr:

Treffpunkt

img_8434.jpg - 1.81 Mb

kiswaheli - stammtisch

Der Kiswahili-Stammtisch soll Menschen aus Ostafrika

und Personen, die sich für Kiswahili und/oder Ostafrika interessieren, eine Plattform bieten, Kontakte zu

knüpfen, sich auszutauschen, zu vernetzen und

gemeinsam etwas zu unternehmen. Außerdem

soll der Stammtisch Personen, deren

Muttersprache nicht Kiswahili ist, die

Möglichkeit geben, Kiswahili zu sprechen

bzw. dieses zu verbessern.

img_9327.jpg - 1.50 Mb

Chama cha Kiswahili kitakua njia ya kuwawezesha watu wa Afrika Mashariki na watu wengine ambao wanapenda kujua zaidi kuhusu Kiswahili na Afrika Mashariki kwa Ujumla kuweza kukutana na kubadilishana mawazo na hatimaye hata kujumuika katika matukio ya kijamii. Chama cha Kiswahili kitawapa fursa watu ambao Kiswahili siyo lugha yao ya kwanza kuweza kujifunza na kuboresha uwezo wao wa kuongea lugha hii.

KARIBUNI SANA!

§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§

freitag 8.september 2017

18:00 - 21:00 Uhr

nächster drumworkshop


africa center.jpg - 83.24 Kb

§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§

"Afrikareisen" für Kindergärten und Grundschulen im Afrika Center.

img_8915.jpg - 1.63 Mb

Sie möchten ihren Schülern den afrikanischen Kontinent näher bringen? Das Team vom Afrika Center Berlin hilft Ihnen gerne dabei!

Wir bieten:

-spannende "Afrikareisen" für Kindergarten- und Grundschulkinder

-Trommelkurse und Afro-Hip-Hop Tanz für Schüler der Mittel- und Oberstufe

-Hilfe bei der Erarbeitung eigener Afrika Präsentationen zum Thema Politik, Geographie etc. für Schüler der Mittel- und Oberstufe.

Für andere Projektideen sind wir jederzeit offen und bemüht Ihre Wünsche umzusetzen.

Bei Interesse kontaktieren Sie uns gerne!

Siehe auch unten: Afrika Projekttage und unter Chronik.

&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&

Afrika Projekttage

Vermittlung, Koordinierung und Begleitung von Afrika Projekttagen in Schulen, kirchlichen Gemeinden und Kindergärten.

img_6528.jpg - 1.51 Mbimg_7375.jpg - 1.39 Mb

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Ghana Gemeinde

Mit einem rhythmischen Jugend- Erwachsenenchor und engagierte Frauen- Männergruppen bietet lebhafte Gottesdienste in Englisch und Twi an.

Der katholische Gottesdienst in Englisch und Twi findet jeden Sonntag um 13:00 Uhr in der St. Judas Thaddäus Kirche, Bäumerplan, statt.  U-bahn: Paradestr. - U 6

Herzlich Willkommen!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

pastorale begleitung

- Das Team des Afrika Center bietet Afrikanern_Innen spirituelle Begleitung in persönlichen Glaubensfragen und pastorale Unterstützung in Ehe- und Familienproblemen an.

- Seelsorgliche Betreuung von Afrikaner_Innen in Gefängnissen.

- Mitglied im Rat der afrikanischen Christen in Berlin u.Brandenburg. RACiBB

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

gruppen

Afrikanisch - Europäisches Familientreffen:


img_9263.jpg - 1.73 Mb

Das Nächste Treffen, findet am Sonntag 23. juli 2017 um 16:00 Uhr im afrika center statt. Herzlich Willkommen. an diesem nachmittag findet der erfahrungsaustausch über unseren workshop in brüssow statt.

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Südafrika gruppe

mayibuye südafrika community e.v.

Vereinstreffen am Montag den 7. august 2017 um 18:30 Uhr. Herzlich willkommen.

img_8548.jpg - 1.51 Mb

Vereinssitzung:
Der Verein dient der Förderung der südafrikanischen Kultur unter anderem auf den Gebieten der Sprache , Literatur, Musik, Kunst und Theater, durch Unterstützung von Künstlern und Wissenschaftlern sowie durch Veranstaltung von wissenschaftlichen, künstlerischen und kulturellen Austauschprojekten zwischen Afrika, insbesondere Südafrika, und Europa, insbesondere der Bundesrepublik Deutschland.

§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§

Uganda Gruppe

nächstes treffen am ............ 2016 ab 16:00 Uhr im afrika center.

///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Ghana Häuptlinge

Das nächste Treffen findet am sonntag den  ..................... 2017 um 17:00 Uhr im afrika center  statt.

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

swaheli stammtisch - chama cha kisuaheli - swaheli club

nächstes treffen am samstag im ............. 2017 um 19:00 Uhr im afrika center

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Facharbeitskreis Asyl

Nächstes Treffen: Dienstag den 25. juli 2017 um 19:30 Uhr im Afrika Center.

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

informationen

__________________________________________________________________________________

Berlin Afrikamissionare - Weisse Väter

Informationen über die Arbeit der Afrikamissionare finden Sie unter:

www.afrikamissionare.de

Afrika Center Berlin

Afrika Center (vorne links, rot-weiss), Hohenstaufenstrasse 3 in 10781 Berlin


Netzwerk afrika deutschland (NAD)

Afrika-Interessierte finden Informationen und aktuelle Nachrichten zu allen Ländern Afrikas beim Netzwerk Afrika Deutschland (NAD), (einem Zusammenschluss von 45 in Afrika tätigen Ordensgemeinschaften). NAD bietet kostenlose wöchentliche Afrikanachrichten und gelegentliche Hintergrundpapiere per E-Mail an. Zu bestellen unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

KONTAKT

P. Wolfgang Schonecke

Tel. 030-21964128
_______________________________________________________________________________

Das Afrika-Haus Berlin –
seit 1993 Ort der Begegnung und Bildung

Im Jahr 1993 haben wir das Afrika-Haus in Berlin Moabit eröffnet. Seitdem hat es sich zu einem interkulturellen Treffpunkt und einer politischen Bildungseinrichtung entwickelt. Seit vielen Jahren finden bei uns regelmäßig Diskussionsrunden, Filmvorführungen, Buchpräsentationen, Theateraufführungen, Ausstellungen und musikalische Darbietungen statt.
Träger des Afrika-Hauses ist der Verein Farafina e.V. . Der Name bedeutet in der westafrikanischen Sprache Malinke „Afrika“ und steht für die Gemeinschaft im Zusammenleben verschiedener Ethnien. So versteht auch der Verein sich als Mittler zwischen den Völkern.

Wir möchten das friedliche Zusammenleben fördern von Menschen unterschiedlicher Herkunft, Sprache und Kultur und beitragen zu gegenseitigem Respekt vor nationalem, kulturellem und religiösem Selbstverständnis.

Mit seinen kulturellen Aktivitäten möchte das Afrika-Haus nicht zuletzt das Bewusstsein für die Geschichte und die Gegenwart Afrikas erweitern, besonders auch da, wo sich Schnittmengen bilden zwischen deutscher, europäischer und afrikanischer Geschichte.
Die Schwerpunkte der Vorträge, Diskussionen, Lesungen, Filmvorführungen und Ausstellungen liegen auf der Geschichte, der Politik, der Literatur und der Philosophie Afrikas.
Das Afrika-Haus bemüht sich mit seinen Veranstaltungen ergänzend zur Vermittlung altbekannter Afrika-Bilder besonders auch um die Vermittlung eines aktuellen Einblicks in die politische, wirtschaftliche und alltagsbezogene Situation einzelner afrikanischer Staaten, um gemeinsam neue Perspektiven mitzugestalten.

Alle Veranstaltungen dienen dazu, Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen zusammenzubringen, interkulturelles Interesse zu wecken und zu vertiefen, um einen verständnisvolleren und toleranteren zwischenmenschlichen Umgang zu erzielen.

Unsere Räume können gegen einen Spendenbeitrag auch von Organisationen und Privatpersonen für Einzelveranstaltungen genutzt werden.

Fragen zu unseren Räumlichkeiten oder unserer Technik (Beamer, Leinwand, Audio-Anlage etc.)? Rufen Sie uns einfach an: 030 - 392 20 10. Wir freuen uns über Ihr Interesse.


Bochumer Straße 25
10555 Berlin (Tiergarten) U9 - Turmstrasse


Träger: Verein Farafina e.V.
Leitung: Oumar Diallo

Tel./Fax: 030 – 392 20 10
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

www.afrikahaus-berlin.de

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Herzlich willkommen beim Verein und dem Magazin AFRICA POSITIVE!
Wir freuen uns sehr, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben. Auf unseren Webseiten möchten wir Sie gern über unsere Aktivitäten informieren und Sie herzlich zur ehrenamtlichen Mitarbeit einladen.

Der Verein "Africa Positive" wurde 1998 von der Kamerunerin Veye Tatah gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, einen Beitrag zur Integrationsförderung der in Deutschland lebenden Afrikaner u.a. mit Hilfe seiner gleichnamigen Zeitschrift zu leisten. Die Zeitschrift beruht auf einer afrikanisch-deutschen Zusammenarbeit und stellt einen Gegenpol zu der überwiegend negativen medialen Berichterstattung  dar. Das Magazin AFRICA POSITIVE ist bisher in Deutschland, Österreich und  der Schweiz erhältlich. Wir arbeiten mit Personen und Organisationen in vielen Ländern zusammen.

Die Medien berichten hauptsächlich nur über Kriege, Flüchtlinge, Hunger, Armut und Krankheiten in Afrika. Sie lassen die Probleme Afrikas so erscheinen, als ob sie dort allgegenwärtig wären. Krieg in einigen Ländern bedeutet jedoch nicht, dass sich ganz Afrika im Krieg befindet, immerhin besteht Afrika aus 54 unabhängigen Ländern und nicht nur aus den im Verhältnis wenigen Nationen, die im Krieg standen oder noch stehen. Aufgrund von gelegentlichen Unruhen oder ähnlichen Ereignissen in einigen wenigen europäischen Ländern kann man schließlich auch nicht darauf schließen, das Europa in Brand steht. Doch in Bezug auf den afrikanischen Kontinent scheint genau das der Fall zu sein – ein Irrglauben, zu dessen Behebung wir mit unserer Arbeit beitragen möchten.

Kontakt

Africa Positive e.V.
Fritz-Henßler-Haus
Geschwister-Scholl-Straße 33 - 37
44135 Dortmund

Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

www.africa-positive.de

____________________________________________________________________________

Afroport newsletter

AfroPort Newsletter 06.14  
als html-Version: http://www.afroport.de/newsletter/0614.html

AfroPort -  das deutschsprachige Afrikaportal für Kunst, Kultur und Business  
mit über 5.500 Kontaktadressen und 700 aktuellen Afrikaterminen!  
Alles detailliert unter: http://www.afroport.de

__________________________________________________________________________________

ayekoo - arbeit und ausbildung e.v.

Der Verein AYEKOO – Arbeit und Ausbildung e.V. wurde im Sommer 2007 von Personal- und Bildungsberatern mit dem Ziel gegründet, Jugendlichen und Erwachsenen Begleitung und Hilfestellung beim Berufseinstieg zu geben. Das Recht auf berufliche Integration ist ein wichtiger Aspekt der Vereinsarbeit von AYEKOO.

»AYEKOO«, übersetzt aus der Sprache der Ewe (aus Ghana) bedeutet »GUT GEMACHT«. Hier vor Ort in Berlin ist das der rote Faden für unsere Projekte. Ziel unserer Mitarbeiter ist es Schülerinnen und Schüler aus Berlin sowie Menschen aus aller Welt beim Einstieg in das Berufsleben bzw. in der beruflichen Weiterbildung zu helfen. Das erreichen wir durch individuelle Beratung, Vermittlung von Praktika und eine aktive Unterstützung beim Bewerbungsprozess oder durch Hilfe bei der Kommunikation mit Behörden.

Dazu arbeiten wir mit verschiedenen Partnern in Berlin sowie mit dem Europäischen Sozialfonds zusammen. Unser Verein besitzt die Gemeinnützigkeit und kann Spendenbescheinigungen erteilen.

AYEKOO - Arbeit und Ausbildung e.V.
Vereinsvorsitzende: Barbara Tamakloe

Lahnstr 52 (5.Etage)

12055 Berlin

Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg
Vereinsregister Nummer: VR 30348

Kontakt:

Telefon: (030) 81096180

Telefax: (030) 81096182

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Internet: www.ayekoo.de

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Weltwärts - entwicklungspolitische Freiwilligendienst

Weltwärts ist ein vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) ins Leben gerufenes Freiwilligenprogramm. Seit 2007 nehmen jedes Jahr tausende Jugendliche an dem entwicklungspolitischen Freiwilligendienst teil und sammeln wertvolle Erfahrungen bei der Mitarbeit in sozialen Projekten.

In welchen Ländern gibt es Weltwärts Stellen?
Das Weltwärts Programm wurde speziell auf Entwicklungsländer zugeschnitten. Die Arbeit ist daher theoretische in jedem Entwicklungsland weltweit möglich. Ausgenommen davon sind lediglich Krisengebiete, für welche es eine offizielle Warnung vom Auswärtigen Amt gib.

Was kann ich in einem Weltwärts Projekt arbeiten?
Obwohl Weltwärts sich als entwicklungspolitischen Freiwilligendienst bezeichnet, ist die Spanne an möglichen Projekten größer als der Name vermuten lässt. Von Betreuungsaufgaben in Kinderheimen über die Teilnahme an Menschenrechtsprojekten bis hin zu Umweltschutzprojekten ist fast alles im Rahmen des Weltwärts Programm möglich. Wichtig ist lediglich, dass es sich bei deiner Tätigkeit in dem Projekt um eine sozial orientierte Tätigkeit handelt, welche dem Gemeinwohl der lokalen Bevölkerung zugutekommt.

Voraussetzungen
Um in einem Weltwärts Projekt mitzuarbeiten musst du zwischen 18 und 27 Jahren alt sein und einen abgeschlossenen Schulabschluss oder eine Berufsausbildung haben. Außerdem solltest du natürlich bereit sein zwischen 6 und 24 Monate an einem sozialen Projekt in einem Entwicklungsland mitzuarbeiten.

Finanzielles
Während des Weltwärts Freiwilligendienst bekommst du ein Taschengeld von 100 Euro pro Monat und mit Ausnahme des Visums auch alles bezahlt was für die Durchführung des Freiwilligendienstes an Kosten anfällt. Dies beinhaltet sowohl die Seminare, den Flug, Versicherungen, Unterkunft und natürlich auch deine Verpflegung. Um diese Kosten zu finanzieren erhält jeder Weltwärts Träger eine Förderung von max. 75% der tatsächlichen Kosten vom Staat. Um die restlichen 25% zu finanzieren, verlangen viele Vereine von den Freiwilligen zusätzlich einen Spenderkreis aufzubauen. Der Spenderkreis darf dabei aber insgesamt maximal 1800 Euro einbringen.
Während deines Weltwärts Freiwilligendienstes bist du weiterhin Kindergeldberechtigt. Die Halbwaisenrente wird aber nur in Ausnahmefällen weiter bezahlt.

Versicherungen
Weltwärts ist wahrscheinlich das Freiwilligenprogramm mit den besten Versicherungsleistungen für die Freiwilligen. Für jeden Freiwilligen muss eine extra Auslandskrankenversicherung, eine Haftpflichtversicherung und eine Unfallversicherung abgeschlossen werden. Zusätzlich wird auch jeder Freiwillige automatisch bei der Unfallkasse des Bundes mit aufgenommen.

Seminare
Mit der Teilnahme an einem Weltwärts Projekt verpflichtest du dich auch an insgesamt 25 Seminartagen teilzunehmen. Die Seminartage teilen sich dabei auf ein Vorbereitungsseminar mit mind. 12 Tagen, ein Zwischenseminar mit mind. 5 Tagen und ein Nachbereitungsseminar mit mind. 5 Tagen auf. Die restlichen 3 Tage können flexibel auf die Seminare verteilt werden. Eine Nichtteilnahme an den Seminaren ist ein Vertragsbruch und kann teilweise mit hohen Geldstrafen belegt werden.

Weltwärts als Zivildienst
Teilweise werden Weltwärts Projekte und ADiA Projekte (Anderer Dienst im Ausland) gekoppelt. Damit dies möglich ist, muss die Weltwärts Stelle auch zusätzlich vom BMFSFJ (Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend) als ADiA Stelle anerkannt werden. Wenn du deinen Dienst in einer so anerkannten Stelle für mindestens 8 Monate leistest, kann deine Arbeit als Zivildienst Erstaz anerkannt werden.

Links:

-> weltwaerts-news.de Nachrichtenportal für den Weltwärts Freiwilligendienst
-> weltwaerts.de Die offizielle Seite des Weltwärts Programm


Weltwärts im Ausland - Entwicklungspolitischer Freiwilligendienst by www.ausland.org

 

 
Trennlinie